GEMEINDEHAUS HÄRKINGEN

Standort: Härkingen

Auftraggeber: EG Härkingen

Planung Realisierung: 2012-2013

Die Gemeindeverwaltung Härkingen benötigte aus Platzgründen ein neues Gemeindehaus. Entstanden ist ein

dreigeschossiger Neubau mit einem Untergeschoss. Dorfplatz und Gebäude liegen, gegenüber der Umgebung, auf leicht erhöhtem Podest. Dieses und die Distanz des Gemeindehauses zur Strasse geben dem Gebäude den ihm gebührenden Stellenwert.

Die Gemeindeverwaltung und -Kanzlei mit den zugehörigen Büroräumen befindet sich im Erdgeschoss.

Im ersten Obergeschoss befinden sich der Gemeinderatssaal und ein Sitzungszimmer, die Cafeteria, welche sich die Gemeindeverwaltung mit den verschiedenen Mietern teilt, sowie zwei fremdvermietet Einzelbüros. 

Im zweiten Obergeschoss ist der "Zweckverband Sozialregion Thal-Gäu“ mit Besprechungsräumen und einem Schalter eingemietet.  

Das Untergeschoss beherbergt neben den Technikräumen, Archiven und WC Anlagen auch einen grossen Mehrzwecksaal. Welcher unter anderem von Vereinen als Probelokal benutzt wird. 

Das neue Gemeindehaus ist ein Massivbau mit Kompaktfassade, nach Minergie-Standard gebaut. Eine Komfortlüftung sorgt für angenehmes Raumklima, Schallschutzdecken an ausgewählten Standorten garantieren eine optimale  Raumakustik.